Die Boeing 747 der GAE unter dem Kommando von Kapitän P. Gericke landete gestern Abend in Cairo. Nebst medizinischen Hilfsgütern waren auch 4 Krankenschwestern sowie 2 Ärzte an Bord. Die Ärzte sowie 2 der Schwestern werden nun mit kleineren Maschinen in Richtung HSSS – Khartoum, Sudan (und in andere Regionen) geflogen.

Die Boeing wieder zurück nach EDDF starten, um dort weitere Waren für die bedürftigen Regionen in Afrika zu laden.

Die Flüge werden mit Warenlieferungen, Paketen und Personentransport kombiniert. Die GAE erhofft sich so wenigstens einen Teil der Kosten zu decken.

German Airline Express | PR

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.